Das aktuelle Bankensystem

Deutschland zeichnet sich durch eine facettenreiche Bankenlandschaft aus, die Zahl der Institute und Filialen schwindet allerdings seit Jahren. Geblieben ist das System, welches bis heute auf drei Säulen steht.


Privatbanken

Zu diesen Kreditinstituten zählen Häuser mit privatrechtlichen Rechtsformen, ihre Gesellschafter sind weder Mitglieder von Genossenschaften noch die öffentliche Hand. Als älteste Gruppe blicken die Privatbanken auf eine etwa vierhundert Jahre umfassende Geschichte zurück. Aktuell sind ungefähr 230 private Häuser im BDB (Bundesverband Deutscher Banken) vertreten. Im engeren Sinne kann von derzeit 45 Privatbanken ausgegangen werden. Unter die Bezeichnung Privatbanken fallen beispielsweise Spezialbanken, Bausparkassen sowie Haus- und Branchenbanken.

Öffentlich-rechtliche Banken

In diese Gruppe fallen aktuell über 400 Sparkassen mit einer ungefähren Anzahl von 14.000 Niederlassungen. Wenige Sparkassen agieren privatwirtschaftlich, die Meisten sind im öffentlich-rechtlichen Auftrag aktiv und werden von Städten oder Kommunen getragen. Ursprünglich hatten Sparkassen diese Ziele:

  • Versorgung der breiten Bevölkerung mit allen Bankdienstleistungen.
  • Förderung der regionalen Wirtschaft.

Jedes Bundesland hat seine eigenen Sparkassengesetze, welche unter anderem rein regionale Aktivitäten vorschreiben. Organisiert wird die Gruppe vom Verband Deutscher Sparkassen mit dem Giroverband.

Genossenschaftsbanken

Die von Handwerkern und Kaufleuten im 19. Jahrhundert gegründeten Genossenschaftsbanken dienten einst zur Selbsthilfe und sind bis heute wichtige Institute für den Mittelstand. In der Gegenwart treten Genossenschaftsbanken als eG oder AG auf und ermöglichen ihren Kunden, als Mitglieder mitzubestimmen. Über ihre Einlagen finanzieren Mitglieder die Genossenschaftsbanken, darüber hinaus erforderliche Mittel werden an den Finanzmärkten durch Kapitalgeschäfte erwirtschaftet. Das erstrangige Ziel jeder Genossenschaftsbank ist die Bereitstellung zuverlässiger Bankdienstleistungen für ihre Mitglieder. Über 1.000 Kreditgenossenschaften sind aktuell regional und überregional aktiv.

Übergeordnete Zentralbank

Bis zur Einführung der EU und der Etablierung des Euro fungierte die Deutsche Bundesbank als Zentralbank. Ihr oblagen die zentralen Aufgaben wie Regulierung der Geldmenge sowie Ausgabe von Banknoten und Münzen. Mittlerweile musste die D-Mark dem Euro weichen und die Bundesbank hat ihre Funktionen weitestgehend an die EZB abgegeben.

Bildmaterial: cl-stock-fotolia

 
Deutscher Poolpreis 2019 – and the Winner is Netfonds!
 

DER FONDS professionell KONGRESS

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@nfs-netfonds.de oder Kontaktformular.
Sie erreichen uns von
09:00 - 18:00 Uhr unter der:

040 8222 67 -240