Deutsche Banken sind erschreckend erfolglos

Die BRD verfügt immer noch über ein sehr facettenreiches Bankenwesen, welches von Geschäftsbanken, Genossenschaftsbanken und Privatinstituten gebildet wird. Solange die Geldhäuser ihrem Kerngeschäft nachgehen, sind sie solide aufgestellt und erfolgreich.


Die Deutsche Bank repräsentiert nicht alle Geldhäuser

Wer von schrecklich erfolglosen deutschen Banken spricht und als Beweis die Deutsche Bank anführt, handelt entweder grob fahrlässig oder will absichtlich verwirren. Das erste Haus Deutschlands hat sich vor langer Zeit in globale Investments verstrickt, dabei nationale Bestimmungen verletzt, und hohe Geldstrafen kassiert. Zu alledem blieben die Erfolge auf dem internationalen Parkett respektive an der Wall Street aus und dieser Aspekt resultierte in kontinuierlich fallendem Aktienkurs. Die Deutsche Bank mag ein Musterbeispiel für Misserfolg sein, aber ein Aushängeschild für das heimische Bankenwesen ist sie sicher nicht.

Still und unauffällig

Volks- und Raiffeisenbanken suchen nicht das Rampenlicht, sondern agieren überwiegend zum Wohle ihrer Kundschaft diskret und effektiv. Die Institute sind nach wie vor im Kerngeschäft verankert und weichen auch angesichts unzumutbarer EZB-Konditionen nicht davon ab. Ähnlich die vielen Privatinstitute, auch sie bleiben trotz niedriger Zinsmargen bei der Stange und ihren Kunden treu. Zudem gehen die erwähnten Häuser auf die digitalen Wünsche der Kundschaft ein und bauen parallel zum Schalter-Geschäft Plattformen für das Onlinebanking auf. Wie aktuelle Zahlen bestätigen, sind die Gewinne der Genossenschaftsbanken und privaten Geldhäuser weitgehend stabil geblieben.

Warum sind US-amerikanische Banken so erfolgreich?

Zunächst wurden sie von der Obama-Regierung mit mehr als 700 Milliarden Dollar ausgestattet, um die Verluste der selbst verursachten Krise 2007/8 aufzufangen. Des Weiteren mussten sie sämtliche faulen Kredite an externe Banken auslagern. In den letzten Jahren gestaltete die Federal Reserve den amerikanischen Kapitalmarkt durch mehrmalige Zinserhöhungen überaus attraktiv, letztlich profitierten die Häuser von einem politisch befeuerten Wirtschaftswachstum. Die Rückseite der Medaille sieht allerdings weit weniger glänzend aus. 23 Billionen Dollar Staatsverschuldung stehen einer sich wieder abkühlenden Konjunktur gegenüber.

Fazit

Das Märchen der angeblich erfolglosen deutschen Banken soll als Indikator für die angestrebte EU-Bankenunion dienen. Im Ergebnis haften Häuser aus Deutschland für die Defizite oder Schieflagen aller Banken im Euro-Raum. Eine realisierte Union würde dem heimischen Bankenwesen den Todesstoß versetzen.

Bildmaterial: cl-stock-fotolia

 
Deutscher Poolpreis 2019 – and the Winner is Netfonds!
 

DER FONDS professionell KONGRESS

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@nfs-netfonds.de oder Kontaktformular.
Sie erreichen uns von
09:00 - 18:00 Uhr unter der:

040 8222 67 -240