Deutsche sehen viele Risiken

Einer Umfrage des Yougov-Instituts entsprechend sehen die Deutschen in der Zukunft mehr Risiken als Chancen. Befragt wurden Verbraucher in Irland, Kanada, USA und Deutschland, unter anderem zur Einschätzung des Altersarmutsrisikos.


Fragen zur aktuellen Wahrnehmung

Initiator der Umfrage ist ein kanadischer Lebensversicherer mit Dependance in Deutschland. Das Yougov-Institut befragte die Teilnehmer zu Themen, die alle Menschen angehen.

Terror von allen als großes Problem identifiziert

Die Befragten aller Nationen waren sich zu 57 Prozent darüber einig, dass Terror jedweder Art derzeit eine enorme Gefahr darstellt. Wohl aus aktuellem Anlass sind die Deutschen mit 65 Prozent deutlich besorgter als die Kanadier (45 Prozent).

In Deutschland kaum als Bedrohung wahrgenommene Klimaveränderung

Die sich immer weiter öffnende Schere zwischen Arm und Reich wird von den Deutschen zu 43 Prozent als erhebliches Zukunftsrisiko eingeschätzt. Die anderen Länder sehen das Problem mit 37 Prozent etwas gelassener. Gut 40 Prozent der Deutschen erkennen in der massenhaften Zuwanderung große Gefahren, bei den Iren waren nur 32 Prozent dieser Ansicht.

Der prognostizierte Klimawandel wird in Deutschland hingegen nur von 29 Prozent als Risiko eingestuft, bei den Kanadiern sorgt sich jeder zweite Einwohner.

Einigkeit bei den größten Chancen und bei Umweltfragen

Einig waren sich die Befragten, dass in medizinischen Fortschritten die größten Chancen der kommenden zehn Jahre liegen. Dafür sprachen sich 60 Prozent der Teilnehmer aus. Einer Meinung waren die Befragten auch beim Thema Umwelt, für mehr als 50 Prozent ist die stärkere Nutzung regenerativer Energien praktizierter Umweltschutz.

Iren und Kanadier betrachten mit jeweils 19 Prozent soziale Reformen kaum als Chance, jeder dritte Deutsche hingegen verspricht sich von sozial motivierter Politik sehr viel.

Die Altersarmut ist für alle problematisch

In allen Nationen wird eingeschränkte Liquidität im Alter als enormes Risiko wahrgenommen. Etwa 70 Prozent der Befragten fürchten die Altersarmut. Eine ebenso große Herausforderung ist für 67 Prozent der Teilnehmer das Finanzieren von Krankheitsbehandlung oder Pflegebedürftigkeit. Gerade in Nationen mit Demografieproblemen ist daher die private Altersvorsorge unverzichtbar.

Bildmaterial: ©denisismagilov/Fotolia