Hamburg Commercial Bank (HCOB) räumt weiter auf

Die Hamburg Commercial Bank ging im November 2018 aus der HSH Nordbank hervor. Bereits damals wurde ein umfassender Umbau nach dem Eintrag in das Handelsregister angekündigt. Nun wird weiter aufgeräumt.


Die erste Privatisierung einer Landesbank

Nach monatelangen Verkaufsverhandlungen wurde die HSH Landesbank im November 2018 an die US-amerikanischen Investoren Cerberus und Flowers veräußert. Seinerzeit verkündete der Chef der HSH Nordbank, dass das Nachfolgeinstitut die zentralen Geschäftsbereiche weiterhin betreiben möchte. Während der Entscheidungsträger stolz auf das Erreichte ist, müssen seither etwa 50 Prozent der Mitarbeiter um ihre Stellen bangen. Von den 1.600 Beschäftigten sollen weniger als 1.000 nach beendetem Umbau übrig bleiben. Die erste Privatisierung einer Landesbank wurde mit dem Einverständnis sämtlicher relevanten Institutionen abgeschlossen.

Abschied von der Vermögensverwaltung

Wie jetzt bekannt wurde, will die Hamburg Commercial Bank (HCOB) sich aus der Vermögensverwaltung zurückziehen. Die HCOB möchte zukünftig als Geschäftsbank wahrgenommen werden und legt den Fokus aufs Kerngeschäft. Vermögenden Privatkunden wurde bereits zum 30. September 2019 gekündigt und als Alternative der Wechsel zur Quirin Privatbank angeboten. Ob die Mitarbeiter aus der HCOB Vermögensverwaltung auch von der Quirin Bank übernommen werden, wurde nicht kommuniziert. Auf die Hamburg Commercial Bank kommt nach dem Abschied von der Vermögensverwaltung wahrscheinlich eine Klage der Anleihegläubiger zu. Die Gläubiger gaben bereits beim Verkauf der HSH Nordbank bekannt, dass sie gegen die regulatorische Neuordnung der Kapitalbasis klagen wollen.

Gekündigten Mitarbeitern wird vor Ort geholfen

Wer aufgrund der Neustrukturierung oder im Rahmen der Aufgabe der Vermögensverwaltung von der Hamburg Commercial Bank gekündigt wurde, sollte an die selbstständige Fortsetzung seiner bisherigen Tätigkeit denken. Die ebenfalls in Hamburg ansässige Netfonds AG hilft mit der Webseite, www.selbstchef.de bei der Neuorientierung. Kompetente Vermögensverwalter und Finanzberater finden in der Hansestadt die idealen Grundlagen für eine zufriedenstellende und lukrative selbstständige Arbeit unter einem Haftungsdach. Bei einer anderen Bank oder in der freien Wirtschaft zeitnah eine Stelle zu finden, ist aufgrund der allgemeinen Entlassungswellen nahezu aussichtslos.

Bildmaterial: denisismagilov-fotolia

 
Deutscher Poolpreis 2019 – and the Winner is Netfonds!
 

DER FONDS professionell KONGRESS

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@nfs-netfonds.de oder Kontaktformular.
Sie erreichen uns von
09:00 - 18:00 Uhr unter der:

040 8222 67 -240