Näheres zu Bankangestellten

Der Beruf des Bankangestellten wird von vielen Menschen mit tollem Gehalt, attraktiven Arbeitsbedingungen und optimalen Aufstiegschancen verbunden. Dieser Beitrag informiert über Tätigkeiten, Anforderungen und beantwortet die Frage nach möglichen Alternativen.


Welche Tätigkeiten übt ein Bankangestellter aus?

Bankangestellte durchlaufen während ihrer Tätigkeit für ein Institut sämtliche Bereiche, damit werden sie flexibel und an jeder Stelle einsetzbar. Der Umgang mit Kunden wird bei Einsätzen an den Schaltern im Kundenbereich geübt, Verkaufs- und Beratungsgespräche finden in den Büros dahinter statt. In jedem Einsatzbereich soll der Bankangestellte die optimale Lösung für das jeweilige Problem des Bankkunden finden und dabei selbstverständlich mit großen Mengen an Geld umgehen. Weitere Sektoren sind Verwaltung und die Abwicklung von Ein- und Auszahlungen sowie Überweisungen. Fast jeder Bankangestellte spezialisiert sich im Laufe seiner Tätigkeit auf einen bestimmten Bereich.

Wie sind die Anforderungen in Bezug auf Vorbildung?

Die meisten Institute setzen eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich voraus, idealerweise kann ein Bewerber eine sehr gut abgeschlossene Lehre als Bankkaufmann vorweisen. Eine Stelle als Bankangestellter auf dem sogenannten zweiten Bildungsweg anzustreben ist weitestgehend unmöglich. Zudem muss sich ein Angestellter kontinuierlich weiterbilden, um den steigenden Anforderungen gewachsen zu sein. Hochschulabsolventen mit abgeschlossenem Studium als Bankbetriebswirt oder Bankmanager haben ebenfalls gute Chancen auf Anstellung.

Wie viel verdient ein Bankangestellter durchschnittlich?

Der tarifgebundene Verdienst eines Bankangestellten liegt brutto zwischen 2.500 und 3.500 Euro. Die Höhe ist von der regionalen Lage des Arbeitgebers abhängig, generell verdienen Bankangestellte in Westdeutschland mehr als in Mitteldeutschland beziehungsweise in den neuen Bundesländern.

Nachfrage und Alternativen.

Bankangestellte werden derzeit weniger als noch vor zehn Jahren gesucht, weil die Institute den digitalen Wandel vorantreiben. Gefragt sind nach wie vor Bewerber mit umfassenden Kenntnissen im IT-Bereich.

Alternativ zum Job des Bankangestellten oder als Neuorientierung bei bevorstehender Entlassung bietet sich die Spezialisierung als Finanzberater an. Detaillierte Informationen dazu auf der Webseite www.selbstchef.de.

Bildmaterial: rido@fotolia

 
Deutscher Poolpreis 2019 – and the Winner is Netfonds!
 

DER FONDS professionell KONGRESS

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@nfs-netfonds.de oder Kontaktformular.
Sie erreichen uns von
09:00 - 18:00 Uhr unter der:

040 8222 67 -240