KMU suchen Bankkontakt

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bestehen bei Finanzdienstleistungen auf den persönlichen Kontakt zur Hausbank. Wird die langjährig genutzte Filiale geschlossen, helfen keine digitalen Kommunikations-Alternativen. Vertrauen und Loyalität der Firmenkunden schwinden.


Persönlicher Kontakt für KMU unverzichtbar

Mittelständler, die von den verbreitet durchgeführten Filialschließungen betroffen sind, stehen vor derzeit unlösbaren Herausforderungen. In den meisten Fällen verändert sich die Kommunikation mit der Hausbank spürbar:

  • Etwa 60 Prozent der betroffenen Firmenkunden klagen über abnehmende persönliche Kontakte.
  • Circa 40 Prozent versuchen, den persönlichen Kontakt zum Berater per Telefon aufrechtzuerhalten.
  • Alternative Bank-Apps werden nur von jedem 5. Unternehmenskunden in Anspruch genommen.
  • Digitale Kanäle kommen lediglich für jeden 8. Firmenkunden infrage.

Mittelständige Unternehmer suchen bei Kreditanträgen (84 %), allgemeinen Beratungsthemen und der betrieblichen Altersvorsorge (75 %) sowie Export- und Leasingfinanzierung (60 %) das persönliche Gespräch mit ihrem Bankberater.

Digitale Lösungen meist unzureichend

Das derzeitige Angebot an digitalen Alternativen kann den persönlich bekannten Berater der Hausbank keinesfalls ersetzen. Ihnen mangelt es an individueller Weitsicht, persönlichen Einfühlungsvermögen und Engagement. Automatisierte Abläufe werden lediglich im Zahlungsverkehr beziehungsweise beim Liquiditäts-Management genutzt. Bei darüber hinaus gehenden Wünschen kann das zwar breiter werdende Angebot an digitalen Lösungen keinen persönlichen Ansprechpartner ersetzen.

Filialschließungen mit unabsehbaren Folgen

Kleinere und mittlere Unternehmen wählen Banken in ihrer Nähe und bleiben den Instituten meist langfristig treu, weil diese Beziehung beiden Parteien zugutekommt. Schließt nun die gewählte Filiale, nimmt der Kontakt zwischen Firmenkunden und Bank dramatisch ab. Jeder zweite Mittelständler kompensiert den Verlust der Filiale vor Ort mit Kontakt per E-Mail, vier von zehn Betroffen lassen sich telefonisch beraten.

Mit der Filialschließung leidet der Kontakt zum vertrauten Ansprechpartner, langfristig schwindet das Vertrauen und damit die für Banken wichtige Kunden-Loyalität. Fast alle Mittelständler sind sehr lange bei ihren Banken und über die Jahre sind enge Bindungen mit beiderseitigem Nutzen entstanden. Ein weiterer Abbau der Bankfilialen könnte für die Häuser selbst und die Firmenkunden tief greifende Folgen haben.

Bildmaterial: denisismagilov-fotolia

 
Deutscher Poolpreis 2019 – and the Winner is Netfonds!
 

DER FONDS professionell KONGRESS

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@nfs-netfonds.de oder Kontaktformular.
Sie erreichen uns von
09:00 - 18:00 Uhr unter der:

040 8222 67 -240