Was bedeutet Wealth Management?

Häufig wird Wealth Management wortwörtlich ins Deutsche übersetzt und als Vermögensverwaltung respektive Anlageberatung interpretiert. Unter dem Begriff ist jedoch eher umfassende Finanzplanung beziehungsweise Vermögensorganisation zu verstehen, ausgerichtet auf sehr wohlhabende Personen.


Über die herkömmliche Vermögensverwaltung hinausgehend

Im Wealth Management tätige Banken oder Finanzdienstleistungsunternehmen analysieren die Vermögenslage ihrer Kunden und richten anschließend sämtliche Vermögenswerte gebündelt auf bestmögliche Effizienz aus. Zu ihren Dienstleistungen gehören Planungen zur Vorsorge und in Bezug auf den Nachlass, Versicherungslösungen und Steuerplanungen ebenso wie allgemeine Rechtsberatungen und Willensvollstreckungen. Zudem können die Serviceleistungen auf diverse Finanzierungen, Investments in Kunstobjekte sowie auf Gesellschaftsgründungen im In- und Ausland ausgeweitet werden. Die meisten Anbieter leisten ihre zentralen Dienste selbst und ziehen nur bei speziellen Leistungen wie Rechtsberatungen externe Fachleute hinzu.

Wealth Management im Rahmen von Family Offices

Alle das Wealt Management beinhaltende Dienstleistungen werden von großen Banken und unabhängigen Vermögensverwaltern angeboten. Die Leistungen beider Anbieter zielen auf sehr vermögende Kunden ab. Während die Institute sämtliche Dienstleistungsbereiche mit internen Spezialisten bearbeiten, bieten unabhängige Vermögensverwalter ihre gebündelten Dienstleistungen in Form von Family Offices an.

Insbesondere bei Letzteren ist Transparenz seitens der Gebühren gegeben, die oft auf Honorarbasis tätigen Vermögensverwalter arbeiten gegen vereinbarte Gebühren und nehmen darüber hinaus keine Provisionen von Dritten an. Im Wealth Management aktive Banken lassen meist hauseigene Produkte in die Vermögensverwaltung einfließen und neigen häufig zu intransparenten Herangehensweisen.

Immobilien-Investments und Steuern

Vermögende Personen, die bereits Immobilien besitzen oder an diesbezügliche Investitionen denken, sollten Wealth Management Anbieter wählen, die darauf ausgerichtete Beratungsleistungen anbieten. Dazu zählen kompetente Beratungen zum Erwerb, der Finanzierung und zu damit verbundenen Rechtsfragen, auch im Hinblick auf spätere Schenkungen und Erbschaften.

Optimales Wealth Management sollte zudem eine auf sämtliche Vermögenswerte ausgerichtete Steuerberatung mit Fachkompetenz beinhalten. Denn bei vermögenden Marktteilnehmern besitzen Steuerersparnisse den gleichen Stellenwert wie die mit dem Vermögen erzielten Erträge. Je nach Vermögenslage können die Anforderungen der steuerlichen Abklärung sehr hoch sein.

Bildmaterial: weyo-fotolia

 
Deutscher Poolpreis 2019 – and the Winner is Netfonds!
 

DER FONDS professionell KONGRESS

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@nfs-netfonds.de oder Kontaktformular.
Sie erreichen uns von
09:00 - 18:00 Uhr unter der:

040 8222 67 -240