Was kommt nach der Corona-Krise im Banking?

Noch stecken wir mitten in der Corona-Krise. Erst zaghaft dürfen Geschäfte wieder öffnen. Bis das Wirtschaftsleben wieder voll Tritt fasst, könnten noch Monate vergehen. Das Virus lässt kaum ein Geschäftsmodell unberührt – auch nicht das der Banken. Und die Frage nach dem Danach wird bereits gestellt.


Wer bisher dem Online-Banking skeptisch gegenüberstand, der dürfte spätestens in diesen Wochen eines Besseren belehrt sein. Bis auf SB-Bereiche sind viele Bankfilialen nach wie vor geschlossen oder arbeiten mit erheblichen Öffnungseinschränkungen. Und als mögliche Virusträger verdächtigte Tastaturen oder Touch-Screens an SB-Terminals betätigt mancher Kunde nur noch ungern.

Ein neuer Digitalisierungsschub

Der im Bankgewerbe ohnehin vorhandene Digitalisierungs-Trend dürfte durch Corona zusätzlich verstärkt werden. Einfach weil Kunden noch mehr digitale Kommunikation und elektronische Abwicklung nutzen werden als das ohnehin schon der Fall ist. Viele Menschen entdecken derzeit – notgedrungen – die Vorteile des Home Office. Es ist davon auszugehen, dass etliche dabei eingeübte Verhaltensweisen auch nach Corona beibehalten werden – zum Beispiel bei Bankgeschäften.

Wer hier mit innovativen digitalen Lösungen punktet, könnte künftig im harten Wettbewerb die Nase vorn haben. Eine besondere Chance für FinTechs, aber auch für Institute, die sich den digitalen Fortschritt auf die Fahne geschrieben haben. Auf der anderen Seite macht die Krise in besonderer Weise die Grenzen der Bankfiliale deutlich. Filialschließungen und die Straffung des Filialnetzes gehörten schon bisher zur Geschäftspolitik der Banken.

Corona und Wege der Erreichbarkeit

In der Krise ist der Kostenfaktor Filiale nochmals deutlich spürbar geworden – und dass es notfalls auch ohne Personal “vor Ort” geht. Das Virus wird sicher nicht der Anlass dafür sein, eine Bankzweigstelle dauerhaft zuzumachen. Aber es könnte bestehende Überlegungen dazu bestätigen und den Weg zu neuen Lösungen weisen, um auf andere Weise für Kunden erreichbar zu sein – ggf. auch per Video-Schalte vom Home Office aus. In diesem Sinne könnte die Krise eine ganz neue Dynamik im Bankensektor bewirken.

Bildmaterial: fotolyse-Fotolia

 
Deutscher Poolpreis 2019 – and the Winner is Netfonds!
 

DER FONDS professionell KONGRESS

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@nfs-netfonds.de oder Kontaktformular.
Sie erreichen uns von
09:00 - 18:00 Uhr unter der:

040 8222 67 -240