Worauf Wechselwillige achten sollten

Viele Bankmitarbeiter ziehen aus unterschiedlichen Gründen den Wechsel zur Konkurrenz in Betracht. Damit der neue Job auch langfristig wirkliches Glück bringt, muss sorgfältig auf die nachfolgend aufgelisteten Aspekte geachtet werden.


1. Wer sich an einen neuen Arbeitgeber binden möchte, sollte im Vorfeld möglichst viele Informationen über das Unternehmen einholen. Hintergrundinformationen können ehemals dort Beschäftigte, Personalberater oder das Internet liefern.

2. Vakante Stellen erfreuen suchende Menschen. Es muss jedoch hinterfragt werden, warum der Arbeitsplatz frei ist. Neu entstandene Arbeitsplätze sind für langfristig orientierte Suchende riskanter als vorhandene und nur neu zu besetzende Stellen. Interessant ist auch die Antwort auf folgende Frage: Ging der vorherige Mitarbeiter von sich aus oder wurde er entlassen?

3. Wer sich um einen neuen Arbeitsplatz bewirbt, sollte seine damit verbundenen Absichten erkunden und mit den Vor- und Nachteilen der vakanten Stelle in Einklang bringen. Ein neuer Job sollte ein Schritt nach oben auf der Karriereleiter sein.

4. Ebenso wichtig wie die Karriereaussicht ist beim Arbeitsplatzwechsel ein damit verbundenes höheres Gehalt. Sind weder Karrieresprung noch Gehaltserhöhung gegeben, sollte der Wechsel nur aus akuter Not in Betracht gezogen werden.

5. Vor der Entscheidung für einen neuen Arbeitsplatz muss im eigenen Interesse das Beschäftigungsumfeld in Augenschein genommen werden. Wie ist das Unternehmen strukturiert, wie das Team aufgebaut? Der neue Job soll Spaß machen und erfüllend sein.

6. Der nächste Punkt ist zwar wichtig, aber nicht immer einfach zu klären. Es geht um den Werdegang ehemaliger Mitarbeiter, warum sind sie nicht mehr beschäftigt und was haben sie über den ehemaligen Arbeitgeber zu sagen? Antworten könnten aus den sozialen Netzwerken kommen.

7. Wie sind die Arbeitsbedingungen und Zeiten, können sie mit eigenen Vorstellungen vereinbart werden oder nicht? Eine wichtige und im Vorfeld zu beantwortende Frage.

8. Wechselwillige sollten mit Vertrauenspersonen über ihre Absichten sprechen, damit die Entscheidungen möglichst objektiv getroffen werden.

9. Lange für einen Entschluss zu brauchen, kann ebenso schädlich sein wie unter Zeitdruck falsche Schritte zu tätigen. Ausbalanciertes Timing und Mut zur Veränderung bringen weiter.

Bildmaterial: Photographee.eu-fotolia

 
Deutscher Poolpreis 2019 – and the Winner is Netfonds!
 

DER FONDS professionell KONGRESS

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@nfs-netfonds.de oder Kontaktformular.
Sie erreichen uns von
09:00 - 18:00 Uhr unter der:

040 8222 67 -240